Testen Sie die mobile Version von hortigate für Ihr tablet und smartphone - klicken Sie einfach rechts auf das Smartphone . . .
Schloss Nordkirchen mit seinem Barockgarten
Termine
13.06.2016, Kalkar
hortivation 2016
14.06.2016, Rheinland-Westfalen, Westland, Aalsmeer
Flowertrials 2016 in Deutschland und den Niederlanden
14.06.2016, Duisburg
14. Duisburger KWK-Symposium
14.06.2016, Hassfurt
DLG-Feldtage 2016
Infos aus der Wirtschaft
Spotlight Lollo Salate Enza Zaden Deutschland
25.01.2016
Im neuen Salat Spotlight Januar 2016 stellt Enza Zaden Deutschland ihre Lollo Sorten Lea (rot) und Vili (grün) vor
weiter lesen ...
Spotlight Eichblattsalate Enza Zaden Deutschland
25.01.2016
Im neuen Salat Spotlight Januar 2016 stellt Enza Zaden Deutschland ihre Eichblattsorten Mathix (rot) und Avenir (grün) vor
weiter lesen ...
Syngenta Salate - Pflanzenschutz und Saatgut 2016
15.01.2016
Syngenta Salate - Pflanzenschutz und Saatgut 2016
weiter lesen ...
Syngenta Zwiebel - Pflanzenschutz und Saatgut 2016
15.01.2016
Syngenta Zwiebel - Pflanzenschutz und Saatgut 2016
weiter lesen ...
Suchen in hortigate  
Neue Beiträge in hortigate
Hinweise für den Spargelanbau 4/16
02.05.2016
Allgemeine Situation
Vermarktung
Ernteende 2- und 3-jährige Anlagen
Düngung der Junganlagen und der 2- und 3-jährigen Anlagen
Pflanzenschutz
Thema Bodenfruchtbarkeit
Ganzheitliche Bodenuntersuchungen
weiter lesen ...
ZVG-Infodienst vom 02. Mai 2016
02.05.2016
I N H A L T

2015: Deutsche Champignons auf Rekordniveau
Tendenz zu frischen Produkten ist auch bei Speisepilzen deutlich erkennbar

Gesucht wird: Die Deutsche Blumenfee 2016/2017
Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) sucht auch für 2016/2017 eine Botschafterin für die Grüne Branche

Gärtnereien nahmen am Girls Day teil
Betriebe informieren über Ausbildungsmöglichkeiten für den Beruf Gärtnerin

Politische Meldungen der letzten Woche

ZVG bekräftigt Forderung nach gleichen Wettbewerbsbedingungen für gärtnerische Produkte und Dienstleistungen
13. TTIP-Verhandlungsrunde gestartet

"Willkommenskultur hört nicht beim Willkommen auf"
ZVG-Generalsekretär Fleischer mahnt beim "Dialog im BMEL-" ganzheitliche Ausbildungsstrukturen für Flüchtlinge an

Nachhaltigkeit ist Grundlage des deutschen Obst- und Gemüseanbaus
Der ZVG bezeichnet am "Tag der Erde" das Schulobst- und Gemüseprogramm der EU als wichtigen Schritt der Verbraucherbildung

ZVG: Biomasseanlagen müssen im EEG 2016 weiter gefördert werden
Insbesondere im energieintensiven Unterglasanbau spielt der Einsatz von Biomasseanlagen eine wichtige Rolle

Informationsnetzwerk Gartenbau leistet wichtigen Wissenstransfer in die Praxis
Gartenbaubetriebe informieren sich über das Pflanzenschutz-Informationssystem "PS Info" zum sachgerechten und integrierten Pflanzenschutz

weiter lesen ...
Pflanzenschutz-Spezial Obstbau Nr. 08 vom 02.05.2016
02.05.2016
Zulassung und Genehmigung
"Verwirrungsmethode" beim Apfelwickler
Apfelsägewespe - in Befallslagen von Bedeutung
Blutlaus -Besonderheit 2016 frühzeitig handeln- Hinweise zur Anwendung Movento SC beachten!
Birnenblattsauger - Besonderheit 2016 frühzeitig handeln - Hinweise zur Anwendung
Movento SC beachten!
Schnecken an Erdbeeren im geschützten Anbau
Informationsblatt zur Anwendung von Movento SC 100 gegen die Apfelblutlaus und gegen den Birnenblattsauger in 2016
weiter lesen ...
Top-10 Artikel Veiling Rhein-Maas KW 17/2016.
02.05.2016
Top-10 Artikel Veiling Rhein-Maas KW 17/2016.
weiter lesen ...
Pflanzenschutz-Spezial Schorfwarnmeldung Nr. 14 vom 02.05.2016
02.05.2016
Pflanzenschutz-Spezial Schorfwarnmeldung Nr. 14 vom 02.05.2016
weiter lesen ...
N- und S-Mineralisation korrelierte eng mit dem C/N- bzw. C/S-Verhältnis
02.05.2016
Am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) in Dresden-Pillnitz wurde im Winter 2014/2015 wiederum ein Brutversuch durchgeführt, bei dem drei verschiedene gemüsebauliche Ernterückstände sowie zwei Gründüngungspflanzen untersucht werden konnten. Die Bebrütung mit Oberbodenmaterial eines Lehmbodens wurde bei 15°C über 130 Tage durchgeführt.
Die N-Mineralisation der N-reichen Spinat-Ernterückstände und des Luzerne-Aufwuchses lief sehr schnell an und erreichte Werte von (kurzzeitig) bis zu 60 % der eingebrachten N-Menge. Bei Phacelia-Aufwuchs und Weißkohl-Ernterückständen verlief die N-Freisetzung deutlich abgeschwächt, Möhren-Ernterückstände mit einem C/N-Verhältnis von knapp 23 führten für längere Zeit zu einer N-Immobilisation.
Die Mineralisationsverläufe konnten mit monomolekularen oder logistischen Funktionen beschrieben werden. Die mit Hilfe der Funktionen geschätzte maximale Netto-N-Mineralisation lag, je nach Material, zwischen 11 (Möhre) und 53 % (Spinat) und korrelierte sehr eng mit dem C/N-Verhältnis der Materialien.
Die nur für das Ende des Bebrütungszeitraumes vorliegende Netto-S-Mineralisation lag, eng korreliert mit dem C/S-Verhältnis bzw. dem S-Gehalt, bei 25 bis nahezu 100 %.
weiter lesen ...
Sichtung verschiedener Speisemelde-Sorten für den ökologischen Anbau im frostfreien Folienhaus - Herbst 2015
02.05.2016
An der LVG Heidelberg wurden im Herbst 2015 zwölf Speisemelde-Sorten hinsichtlich ihrer Anbaueignung untersucht. Der Anbau erfolgte von KW 43 bis 51 im kalten Folienhaus. Geerntet wurde am 27.11.2015 (KW 48). Die höchsten marktfähigen Erträge erzielten die Sorten 'Tricolor' (Reinsaat) mit ca. 800 g/m2, 'Grüne Melde' (Sativa Rheinau) mit 735 g/m2 und 'Melde Violett' (Rühlemann's) mit 483 g/m2. Nicht marktfähige Erträge wurden nicht festgestellt.
weiter lesen ...
Sichtung verschiedener Blattgemüse für den ökologischen Babyleafanbau im frostfreien Folienhaus - Herbst 2015
02.05.2016
An der LVG Heidelberg wurden im Herbst 2015 acht Blattgemüsesorten hinsichtlich ihrer Anbaueignung untersucht. Der Anbau erfolgte von KW 43 bis 52 im kalten Folienhaus. Geerntet wurde an drei Terminen. Die marktfähigen Erträge der Hirschhornwegerich Sorten lagen zwischen 449 g/m2 und 1120 g/m2. Der höchste marktfähige Ertrag wurde von der Sorte 'Herba Stella' (Rs) erreicht. Bei den Blattkohlen lagen die Erträge zwischen 229 und 517 g/m2. Hier überzeugte ertragstechnisch die Sorte 'Kale Bolschoi' (GV) zum dritten Erntetermin. Zusätzlich fiel die Sorte 'TZ 0277' (Us) durch Ihren langsameren Wuchs aber violette Blätter auf.
Der Ertrag des 'Schnittmangolds' (Bingenheim) war zum ersten Erntetermin mit 837 g/m2 am ertragreichsten. Bei der 'Winterkresse' (Bingenheim) konnten nur zwei Aufwüchse geschnitten werden. Sie erreichte im ersten Schnitt einen marktfähigen Ertrag von 498 g/m2 und im zweiten Schnitt 850 g/m2.
weiter lesen ...
GABOT News
Gesucht wird: Die Deutsche Blumenfee 2016/2017
03.05.2016
Engagierte Gärtnerinnen und Floristinnen können sich bis zum 10. Juni 2016 für das Ehrenamt der Deutschen Blumenfee bewerben, um ein Jahr lang den heimischen Gartenbau zu repräsentieren. Grundvoraussetzung für das Amt der Blumenfee ist die eigene Leidenschaft für Blumen und Pflanzen.
weiter lesen ...
Aldersbach: Bio-Basilikum aus dem Energiespar-Gewächshaus
03.05.2016
50 Mio. Jungpflanzen wachsen jedes Jahr im niederbayerischen Aldersbach heran, viele davon in Bio-Qualität. Jetzt will dort Öko-Gärtner Robert Stefan den Anbau revolutionieren - mit Gewächshäusern, die bis zu 90% Energie sparen könnten.
weiter lesen ...
Österreich: Katastrophale Frostschäden wie noch nie
03.05.2016
Nach den unverzüglich begonnen Erhebungen durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung zeigt sich ein erstes Schadensausmaß aufgrund der Spätfrostschäden.
weiter lesen ...
Branchendialog Pflanzenschutz: BHB zieht positive Zwischenbilanz
03.05.2016
Eine positive Zwischenbilanz zieht der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) zu der Arbeit des vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Branchendialoges Pflanzenschutz.
weiter lesen ...
ZVG: Biomasseanlagen müssen im EEG 2016 weiter gefördert werden
03.05.2016
In einer Stellungnahme an das Bundeswirtschaftsministerium fordert der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) Biomasseanlagen im Erneuerbare-Energien-Gesetz 2016 weiter zu fördern.
weiter lesen ...