Testen Sie die mobile Version von hortigate für Ihr tablet und smartphone - klicken Sie einfach rechts auf das Smartphone . . .
Die Versuchsberichtebände 2013 - jetzt als ePaper abrufbar in der Versuchsberichte-Datenbank von hortigate . . .
Beet- & Balkonpflanzen Sortimentssichtung der deutschen Versuchsanstalten Gartenbau
Schloss Nordkirchen mit seinem Barockgarten
Termine
12.01.2015, Bonn
Möhrenforum
13.01.2015, Straelen-Herongen
Topfpflanzentag 2015
Infos aus der Wirtschaft
Enza Zaden Deutschland Porree Hybriden Herbst -und Winter
18.12.2014
Vorstellung der neuen Porreehybriden Cherokee F1 für den Herbstanbau sowie der Winterlauch Hybride Navajo F1 von Enza Zaden Deutschland.

weiter lesen ...
Falscher Mehltua in Violen - Bekämpfung
05.12.2014
Bekämpfungshinweise gegen den Falschen Mehltau in Violen mit Revus

weiter lesen ...
Enza Deutschland Salate Saison 2015
29.11.2014
Vorstellung Salate Kopfsalat, Eissalat, Romana und diverse Salate mit Anbaukalender von Enza Zaden Deutschland für Saison 2015

weiter lesen ...
Bewährte Porreesorte für den frühesten Anbau von Enza Zaden Deutschland
16.11.2014
Enza Zaden Deutschland stellt Ihren bewährten Frühlauch Chinook für den Anbau vor.

weiter lesen ...
Suchen in hortigate  
Neue Beiträge in hortigate
Biokohle als Torfersatz in Kultursubstraten für den Topfkräuteranbau
18.12.2014
Die Verkohlung von Biomasse rückt zunehmend in den Fokus, da Biokohle für die hohe Fruchtbarkeit der Schwarzerde ähnlichen "Terra Preta"-Böden Amazoniens verantwortlich sein soll. Darüber hinaus wird Biokohle ein hoher Gehalt an stabilem Kohlenstoff nachgesagt, der langfristig nicht als CO2 in die Atmosphäre entweicht. In der Natur ist Kohle über Millionen von Jahren in Form von Braun- oder Steinkohle entstanden. Industriell lässt sich Biokohle innerhalb weniger Stunden durch Pyrolyse oder hydrothermale Carbonisierung (HTC) herstellen. Dabei ist beim HTC-Verfahren die Palette möglicher Ausgangsstoffe breiter, da außer trockener auch feuchte Biomasse eingesetzt werden kann. Bisherige Untersuchungen mit HTC-Kohlen, die im Wesentlichen auf eine Anwendung als Bodenverbesserungsmittel im Freiland abzielten, ergaben widersprüchliche Ergebnisse. Während z.B. bei Sommergerste und Buschbohnen von deutlichen Mehrerträgen berichtet wird, geht bei Porree der Ertrag stark zurück (Bargmann et al., 2012). Bischoff et al. (2012) diskutieren phytotoxische organische Substanzen als eine mögliche Ursache für Mindererträge. Im Rahmen eines Versuches mit Basilikum wurde an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf untersucht, ob sich HTC-Kohlen aus holzigem Landschaftspflegematerial (HTC_H) bzw. einer Mischung aus holzigem Landschaftspflegematerial und Grasschnitt (HTC_HG) als alleiniger Substratausgangsstoff oder als Zuschlagstoff in torfreduzierten bzw. torffreien Kultursubstraten für den Topfkräuteranbau eignen.

weiter lesen ...
Siebrückstände aus der Faserhanfaufbereitung als Torfersatzstoff
18.12.2014
Die Nachfrage nach torfreduzierten oder sogar gänzlich torffreien Substraten hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Auf Grund der gleichzeitig steigenden Konkurrenz um Rohstoffe durch die thermische bzw. energetische Verwertung von Biomasse stehen den Substratherstellern derzeit oft keine ausreichenden Mengen geeigneter Substratausgangsstoffe zur Verfügung. Eine mögliche Ergänzung der verfügbaren Torfersatzstoffe könnten Hanffasern darstellen, die als Siebrückstand bei der Faserhanfaufbereitung anfallen. In einem Versuch mit Topfchrysanthemen wurde die Eignung von Hanffasern aus zwei unterschiedlichen Herkünften als Komponente in torfreduzierten und torf-freien Kultursubstraten unter besonderer Berücksichtigung des Stickstoffhaushaltes geprüft.

weiter lesen ...
Enza Zaden Deutschland Porree Hybriden Herbst -und Winter
18.12.2014
Vorstellung der neuen Porreehybriden Cherokee F1 für den Herbstanbau sowie der Winterlauch Hybride Navajo F1 von Enza Zaden Deutschland.

weiter lesen ...
Tomatensorten mit ca. 100 g Fruchtgewicht werden sowohl für Einzelfruchternte wie auch Traubenernte in Erdkultur geprüft
18.12.2014
Bei einer Sortenprüfung von fünf Tomatensorten mit ca. 100 g Fruchtgewicht mit Eignung sowohl für die Traubenernte wie auch für die Einzelfruchternte, werden beide Erntevarianten vom Gartenbauzentrum Geisenheim des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen durchgeführt. Der Anbau erfolgt kontrolliert-integriert im schwach geheizten Folienhaus in Erdkultur mit Pflanztermin am 03.04.14 und Ernten vom 12.06. bis 25.09.14. Die Erträge bei Einzelfruchternte liegen je nach Sorte zwischen 2,3 und 4,1 kg/m² höher als bei Traubenernte, während sich das durchschnittliche Fruchtgewicht um 1,2 bis 18,8 g bei Traubenernte im Vergleich zur Einzelfruchternte erhöht. Die pflaumenförmige Sorte '72-170 RZ F1? (RZ) schneidet insgesamt am besten ab.

weiter lesen ...
Längliche, schmal dreieckige Gemüsepaprikasorten für die Erdkultur überzeugen mit gutem Geschmack
18.12.2014
Bei einer Sortenprüfung von sechs Paprikasorten mit länglicher, schmal dreieckiger Fruchtform und 115 bis 175 g Fruchtgewicht im kontrolliert-integrierten Anbau im Folienhaus in Erdkultur mit Pflanztermin 30.04.14 und 13 Ernten farbiger Früchte vom 01.07. bis 30.09.14, durchgeführt vom Gartenbauzentrum Geisenheim des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen, werden 4 bis 5 kg/m² farbige Früchte geerntet. Die Unterschiede im Gesamtertrag an farbigen Früchten und im durchschnittlichen Einzelfruchtgewicht zwischen im Spätsommer geheizten und ungeheizten Varianten sind nicht signifikant. Die äußere Qualität der Früchte ist bei allen Sorten makellos. Der Geschmack ist bei allen Sorten gut, bei der Sorte ?Jersey F1? (Enza) sehr gut.

weiter lesen ...
Gemüsebau - Informationsdienst Nr.46, 51. KW, 17.12.2014, LWK NRW
18.12.2014
Pflanzenschutz
Möhren u.a. Gemüsearten - Feldmäuse 2015 - bereits im Winter bekämpfen
Möhren - Schnecken im Kühllager
Schnittlauch - Unkrautbekämpfung
Kulturhinweise
Freilandgemüse vor Frostschäden schützen
"Fernlehrgang der SVFLG zur sicherheitstechnischen Betreuung Ihrer Mitarbeiter"
Berichtigung zum diesbezüglichen Beitrag im Infodienst Nr. 44 vom 02.12.2014
Kommentierungsphase abgeschlossen, QS-Leitfäden und Checklisten für 2015 veröffentlicht
Betriebswirtschaftliche Kennzahlen NRW - neues Kennzahlenheft 2014
Kontamination von länger gelagertem Heizöl und Diesel
Mehr niederländische Tomaten aus dem Gewächshaus
Pestizidrückstände: Über 97% der EU-Lebensmittel unterhalb gesetzlichen Höchstwerte
Überprüfen Sie ihre Kapitallebensversicherung
Weiterbildungsprogramm des Bildungszentrum Münster-Wolbeck
Suche / Biete

weiter lesen ...
Sonderinfo Gemüsebau - Informationsdienst Nr. 45, 51. KW, 17.12.2014, LWK NRW
18.12.2014
Sonderinfo
GAP-Reform - Worauf ist im kommenden Jahr 2015 zu achten?
Betriebsprämie 2015: ökologische Vorrangflächen im Gemüsebau

weiter lesen ...
Zierpflanzenbau_Informationsdienst Nr. 51_51. KW_17.12.2014_LWK-NRW
18.12.2014
Pflanzenschutz
Zulassungsverlängerung wichtiger Präparate:
Viola - Falschen Mehltau (Peronospora violae)
Dianthus barbatus (Schnitt) - Rostbefall
Ranunkeln - Trauermückenbefall
Kulturhinweise
Bellis - Vergilbung der Blätter
Probenabholung während der Feiertage 2014
Betriebswirtschaftliche Kennzahlen NRW - neues Kennzahlenheft 2014
Straelener Topfpflanzentag am 13.01.2015
Überprüfen Sie ihre Kapitallebensversicherung
Pflanzenforschung.de startet Mitmach-Wettbewerb für Kinder
"Was würde eine Pflanze können, wenn ich diese erfinden könnte?"
Seminare für den Gartenbau / Friedhofsgärtnerei Februar 2015
Biete / Suche

weiter lesen ...
GABOT News
QS-Laborkompetenztest 2014: Lücken bei der Analytik aufgezeigt
18.12.2014
Die zweimal jährlich von der QS Qualität und Sicherheit GmbH durchgeführten Laborkompetenztests sind eine Leistungsprobe für die Labore im Rückstandsmonitoring für Obst und Gemüse.

weiter lesen ...
GaLaBau NRW: Fachunternehmen Mennigmann seit 25 Jahren im Verband
18.12.2014
Für eine inzwischen 25 Jahre währende Mitgliedschaft im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen ist die Mennigmann Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Hamm ausgezeichnet worden.

weiter lesen ...
KTBL: Präsentiert sich auf der IPM 2015
18.12.2014
Das KTBL präsentiert sich vom 27. bis 30. Januar 2015 auf der IPM in Essen als
Mitaussteller am aid-Stand GA-41. Im Mittelpunkt stehen die Datensammlungen
Topfpflanzenbau und Baumschule, sowie das Fachliteraturangebot und die Online-Kalkulationen.

weiter lesen ...
Schweiz: Pausenapfel seit 62 Jahren beliebt
18.12.2014
Ein Pausenapfel ist erfrischend und gesund. Dank der Pausenapfelaktion des Schweizer Obstverbandes (SOV) erhalten Schulkinder in der ganzen Schweiz Zugang zu dieser gesunden Zwischenverpflegung. Kinder, Eltern und Lehrer schätzen das, mehr denn je.

weiter lesen ...
Belgien: "Zierpflanzenzüchter des Jahres" gekürt
18.12.2014
Im Dezember wurde Erik Boterdaele, Geschäftsführer des gleichnamigen Gartenbaubetriebes, in Belgien zum "Zierpflanzenzüchter des Jahres" gekürt. Ganz besonders würdigte die Jury seine konsequenten Bemühungen in Sachen Nachhaltigkeit und Qualität.

weiter lesen ...