Alle Versuchsberichte 2018 als ePaper-Jahrgangsbücher zum Lesen oder downloaden . . .
Testen Sie die mobile Version von hortigate für Ihr tablet und smartphone - klicken Sie einfach rechts auf das Smartphone . . .
Jetzt auch aktuelle hortigate Fachinformationen und Branchentermine über Facebook . . .
Schloss Nordkirchen mit seinem Barockgarten
Termine
13.08.2019, Ellerhoop
Sommerblumentag in Ellerhoop
23.08.2019, Rheinbach
Apfeltag 2019
Infos aus der Wirtschaft
Insektizideinsatz in Zierpflanzen
26.06.2019
Insekten lieben Wärme - Tipps für den richtigen Einsatz von Insektiziden

Derzeit sind verstärkt Blattläuse in allen Zierpflanzenkulturen zu beobachten. Werden diese mit einem Pyrethroid bekämpft (z.B. Karate® Zeon, 75 ml/ha), muss der Einsatz bei Temperaturen über 25°C unbedingt vermieden werden, da die Wirkung bei Temperaturen > 25°C nicht ausreichend ist.

Das nützlingsschonende Blattlausmittel Tafari® (0,24 - 0,48 kg/ha) hingegen kann problemlos auch bei Temperaturen über 25°C eingesetzt werden und bewirkt dann einen sofortigen Saugstopp bei allen relevanten Blattlausarten. Wird Tafari ® bei Temperaturen unter 15°C appliziert, tritt die Wirkung verzögert ein. Der Wirkstoff Pymetrozine ist hoch selektiv, erfasst insbesondere Blattläuse (Aphis gossypii, Macrosiphum rosae, Myzus persicae, Aphis fabae, Macrosiphum euphorbia, Macrosiphum rosae) und Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum und Bemisia tabaci) und schont alle wichtigen Nützlinge im Zierpflanzenbau (Raubmilben, Aphidius, Chrysoperla, Encarsia und Eretmocerus).

Bei warmer Witterung muss auch mit einer raschen Entwicklung von Thripsen und Spinnmilben-Populationen in Gewächshäusern gerechnet werden. Vertimec® Pro (0,6 -1,2 l/ha; 0,1%) bekämpft sowohl Spinnmilben als auch Thripse und sollte bevorzugt in den Abendstunden eingesetzt werden.

Das neue nützlings-schonende Mainspring® (0,05 -0,25 kg/ha) ist temperatur-unabhängig und zwischen 10°C und 25°C problemlos einsetzbar. Mainspring ist gegen Thripse, Minierfliegen und Raupen im GWH zugelassen mit guten Nebenwirkungen gegen die Weiße Fliege (Bemisia) und einigen Blattläusen. Für die optimale Aufnahme ist eine gleichmäßige Benetzung erforderlich, die durch Wasseraufwandmengen von 50 - 250 ml/m² (je nach Pflanzengröße) gewährleistet wird.
weiter lesen ...
Lollo rossa und Lollo bionda von Enza Zaden Deutschland GmBH & CO KG
30.03.2019
Vorstellung der neuesten Lollo rossa und Lollo bionda Generation der Firma Enza Zaden
weiter lesen ...
Neuheiten im Blatt- und Kohlgemüse 2019
19.11.2018
Als Ergänzung zu unserem bestehenden Ratgeber Gemüse 2018/19, wo Sie unser komplettes Gemüsesaatgut Portfolio finden, haben wir nun für Sie unsere aktuellen Neuheiten im Blatt- und Kohlgemüse für 2019 zusammengefasst.
weiter lesen ...
Primo maxx II - neuer Wachstumsregulator in Zierpflanzen
05.11.2018
Primo maxx® II ist ein neuer Wachstumsregulator in Zierpflanzen, der in die Gibberellin-Biosynthese eingreift. Die wachstumsregulierende Wirkung erfolgt durch die Hemmung des Längenwachstums, darüber hinaus werden Verzweigung und Wurzelbildung gefördert. Der Wirkstoff Trinexapac wird schnell über die grünen Pflanzenteile in die Pflanze aufgenommen und akropetal in das meristematisch aktive Gewebe transportiert.
Die Wirkung ist nicht temperaturabhängig, eine Applikation ist zwischen 10-25°C problemlos möglich.
Primo maxx II kann im Zierpflanzenbau sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland eingesetzt werden. Blütenentfärbung bei blau - und rotblühenden Sorten können auftreten, wenn Primo maxx II zu spät (nach der Blütenbildung) eingesetzt wird.
Produktprofil und Details zur Empfehlung in Beet- und Balkonpflanzen werden vorgestellt.
weiter lesen ...
Suchen in hortigate  
Neue Beiträge in hortigate
Nährstoffaufnahme von Steckzwiebeln bei differenzierter N-Düngung
16.07.2019
Am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Dresden-Pillnitz wurde 2018 die Nährstoffaufnahme von Zwiebeln bei der Produktion mittels Steckzwiebeln bei drei verschiedenen N-Düngungsniveaus untersucht. Bei N und S wurde auch der zeitliche Verlauf der Aufnahme erfasst.
Bei 'schwierigen? Witterungsbedingungen und einer nicht befriedigenden Bestandesdichte wurde bei einer Aufdüngung auf einen Nmin-Sollwert 180 kg N/ha0-60 cm ein marktfähiger Ertrag von 5,3 kg/m² realisiert. Bei einer Aufdüngung auf einen Sollwert von 140 bzw. 220 kg N/ha lag der marktfähige Ertrag mit jeweils 4,9 kg/m² etwas niedriger.
Die N- und S-Aufnahme durch die Pflanzen zeigte einen typisch S-förmigen Verlauf. Bei dem eher unterdurchschnittlichem Ertragsniveau lag die N-Aufnahme zum Erntezeitpunkt bei der N180-Variante bei 122 kg N/ha, die S-Aufnahme betrug rund 39 kg S/ha. Der N-Gehalt der Bulben wurde durch die N-Düngung deutlich beeinflusst, mit 21 kg N/100 dt FM lag der N-Gehalt der N180-Variante über dem ?Faustzahlenniveau?. Gleiches gilt für die P- und K-Gehalte, was mit dem höheren TS-Gehalt von Steckzwiebeln erklärbar ist.
weiter lesen ...
BVE-Newsletter 6/2019
16.07.2019
Inhalt:
Wechelhafter Saisonverlauf
Neue Regelungen zum Pflanzenpass
Stars for Europe
Ganzheitliches Selbstmanagement
Sponsorenbeiträge
Katz Biotech AG
Heinje
Kientzler
Lechuza
Einheitserdewerke



weiter lesen ...
Gartenbau allgemein - Informationsdienst, Woche 29, 15.07.2019, LWK NRW
16.07.2019
Pflanzenschutz
Schutz von Umstehenden und Anwohnern bei Pflanzenschutzmaßnahmen
Sonstiges
Verpackungsregister: Plan-Mengenmeldung und Ist-Mengenmeldung vornehmen
Impressumspflicht gilt auch in Social-Media-Kanälen
Mautpflicht für Transport selbsterzeugter landwirtschaftlicher Produkte entfällt

weiter lesen ...
Obstfax Nr. 55/2019 vom 15.07.2019
15.07.2019
Wetter, Pflanzenschutz, Kirschessigfliege
weiter lesen ...
Top-10 Artikel Veiling Rhein-Maas KW 28/2019
15.07.2019
Top-10 Artikel Veiling Rhein-Maas KW 28/2019
weiter lesen ...
Obstfax Rheinland-Pfalz Nord 38_19
15.07.2019
Achtung: Schorfbefall an Apfel? - Umfrage; Spinnmilben Kernobst; Apfel - Calcium gegen Stippe, Fleisch- und Schalenbräune; Pflaumen - Pflaumenwickler und KEF; Zulassungsinformationen des BVL; Termine
weiter lesen ...
Pflanzenschutz-Hinweis Gemüsebau Südbaden 2019 KW 28
12.07.2019
Pflanzenschutz
weiter lesen ...
AMI Preisbarometer Obst 28. Woche 2019
12.07.2019
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
GABOT News
Deutschlandwetter: Es wird immer wärmer
16.07.2019
Der Sommer setzt sich auch im Norden in den nächsten Tagen wieder durch. Am Wochenende sind Spitzenwerte von 30 Grad und mehr möglich. Generell nimmt das Schauer- und Gewitterrisiko jedoch vorübergehend zu.
weiter lesen ...
FH-Hildesheim: Steinbuche im Klimawandel
16.07.2019
Der HAWK-Absolvent Maximilian Joemann erhält den Nachwuchsförderpreis der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft.
weiter lesen ...
Uni Kiel: Gestresste Pflanzen blühen früher
16.07.2019
Das Kieler Botanik-Forschungsteam beschreibt den Einfluss bestimmter Proteine auf den pflanzlichen Blütezeitpunkt.
weiter lesen ...
BMEL: Mehr Mittel für die Landwirtschaft
16.07.2019
Moderne und nachhaltige Landwirtschaft, ländliche Räume und ausgewogene Ernährung sind Schwerpunkte des Regierungsentwurfs des Bundeshaushaltes 2020.
weiter lesen ...
Florensis: Garden Performance Days
16.07.2019
In Woche 34 findet ein neues Florensis Event in Hendrik-Ido-Ambacht (NL) statt. Besucher sind herzlich eingeladen Schaugarten und Containerfeld zu besichtigen.
weiter lesen ...