Alle Versuchsberichte 2018 als ePaper-Jahrgangsbücher zum Lesen oder downloaden . . .
Testen Sie die mobile Version von hortigate für Ihr tablet und smartphone - klicken Sie einfach rechts auf das Smartphone . . .
Jetzt auch aktuelle hortigate Fachinformationen und Branchentermine über Facebook . . .
Schloss Nordkirchen mit seinem Barockgarten
Termine
17.09.2019, Stuttgart
42. Hohenheimer Gemüsebautag
18.09.2019, Köln
Baumsymposium 2019
Infos aus der Wirtschaft
Pflanzenschutz in Poinsettien
09.09.2019
Botrytis vermeiden!
Die Gefahr von Botrytis steigt mit zunehmender Bestandsdichte und wechselhafter Witterung mit niedrigen Nachttemperaturen. Der Luftaustauch bei engem Stand ist gering, gute Bedingungen für die Entwicklung von Stängelbotrytis. Gegen Botrytis kann Switch®* mit 1,0 kg/ha bzw. 0,1% eingesetzt werden, solange die Brakteen noch nicht gefärbt sind. Netzmittel optimieren die Verteilung.

Weiße Fliege mit Mainspring® bekämpfen
Weiße Fliegen müssen von Beginn an konsequent kontrolliert und bekämpft werden. Dazu ist ein sorgfältiges Monitoring durch Einsatz gelber Leimtafeln und Kontrolle der unteren Blattseiten unerlässlich. Der zeitige Einsatz von Encarsia formosa kann die ersten auftretenden Weißen Fliegen kontrollieren. Bei stärkerer Populationsentwicklung des Schädlings sollte Mainspring (Wirkstoffgruppe 28 / Diamide) zwei Mal innerhalb von 7 Tagen eingesetzt werden. Dabei ist mit geeigneter Applikationstechnik darauf zu achten, dass die gesamte Blattoberfläche gleichmäßig benetzt wird. Netzmittel, die das Eindringen des Wirkstoffes in das Blatt unterstützen, verstärken die Wirkung. Sollten im Verlauf der Kultur weitere Bekämpfungsmaßnahmen nötig sein, sind diese mit Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen, z.B. Tafari®1, durchzuführen.
Mainspring hat eine sehr gute Wirkung gegen Bemisia tabaci, die Wirkung gegen Trialeurodes vaporariorum hingegen ist vergleichsweise gering.
Mainspring ist raubmilbenschonend eingestuft und kann auch zusammen mit Schlupfwespen wie Eretmocerus und Encarsia gegen die Weiße Fliege eingesetzt werden. Encarsia-Populationen können nach der Anwendung von Mainspring leicht beeinträchtigt werden, erholen sich aber innerhalb kurzer Zeit wieder und parasitieren den Schädling weiter.

Wachstumshemmung mit Bonzi®
Bis zu 10 Spritzapplikationen pro Jahr mit bis zu 2,5 l/ha Bonzi sind in Poinsettien zugelassen. In der Regel reichen aber wesentlich geringere Aufwandmengen aus. Die Rückstandsbilanz von Bonzi in den Pflanzen fällt auch bei häufigen Anwendungen positiv aus. Rückstandsanalysen von mit Bonzi produzierten verkaufsfertigen Poinsettien ergaben nur sehr geringe bis kaum nachweisbare Rückstände des Wirkstoffes Paclobutrazol.

weiter lesen ...
Mainspring - Einsatz gegen Thripse und Weiße Fliege
27.08.2019
Mainspring® wurde für den Einsatz in Zierpflanzen im Gewächshaus zugelassen gegen Eulenarten, Minierfliege und Kalifornischen Blütenthrips mit einer Auflage für vollständig versiegelte Flächen.
Mainspring wird translaminar verteilt.
Mainspring ist raubmilben- und nützlingsschonend und kann im Integrierten Pflanzenschutz unter Glas in Kombination mit Nützlingen (Raubmilben, Encarsia, Eretmocerus und Diglyphus) sicher eingesetzt werden.
Die wasserlösliche Granulatformulierung ist sehr gut verträglich, verursacht keine Spritzflecken und ist mischbar mit den üblichen im Zierpflanzenbau eingesetzten Pflanzenschutzmitteln.
Das Resistenzmanagement beim Einsatz gegen Thripse und gegen Weiße Fliege wird im Detail beschrieben mit Empfehlungen zu Wirkungssteigerung durch Netzmittel- Einsatz (Weiße Fliege) und Einsatz von Zuckersirup (Thripse).
weiter lesen ...
Insektizideinsatz in Zierpflanzen
26.06.2019
Insekten lieben Wärme - Tipps für den richtigen Einsatz von Insektiziden

Derzeit sind verstärkt Blattläuse in allen Zierpflanzenkulturen zu beobachten. Werden diese mit einem Pyrethroid bekämpft (z.B. Karate® Zeon, 75 ml/ha), muss der Einsatz bei Temperaturen über 25°C unbedingt vermieden werden, da die Wirkung bei Temperaturen > 25°C nicht ausreichend ist.

Das nützlingsschonende Blattlausmittel Tafari® (0,24 - 0,48 kg/ha) hingegen kann problemlos auch bei Temperaturen über 25°C eingesetzt werden und bewirkt dann einen sofortigen Saugstopp bei allen relevanten Blattlausarten. Wird Tafari ® bei Temperaturen unter 15°C appliziert, tritt die Wirkung verzögert ein. Der Wirkstoff Pymetrozine ist hoch selektiv, erfasst insbesondere Blattläuse (Aphis gossypii, Macrosiphum rosae, Myzus persicae, Aphis fabae, Macrosiphum euphorbia, Macrosiphum rosae) und Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum und Bemisia tabaci) und schont alle wichtigen Nützlinge im Zierpflanzenbau (Raubmilben, Aphidius, Chrysoperla, Encarsia und Eretmocerus).

Bei warmer Witterung muss auch mit einer raschen Entwicklung von Thripsen und Spinnmilben-Populationen in Gewächshäusern gerechnet werden. Vertimec® Pro (0,6 -1,2 l/ha; 0,1%) bekämpft sowohl Spinnmilben als auch Thripse und sollte bevorzugt in den Abendstunden eingesetzt werden.

Das neue nützlings-schonende Mainspring® (0,05 -0,25 kg/ha) ist temperatur-unabhängig und zwischen 10°C und 25°C problemlos einsetzbar. Mainspring ist gegen Thripse, Minierfliegen und Raupen im GWH zugelassen mit guten Nebenwirkungen gegen die Weiße Fliege (Bemisia) und einigen Blattläusen. Für die optimale Aufnahme ist eine gleichmäßige Benetzung erforderlich, die durch Wasseraufwandmengen von 50 - 250 ml/m² (je nach Pflanzengröße) gewährleistet wird.
weiter lesen ...
Lollo rossa und Lollo bionda von Enza Zaden Deutschland GmBH & CO KG
30.03.2019
Vorstellung der neuesten Lollo rossa und Lollo bionda Generation der Firma Enza Zaden
weiter lesen ...
Suchen in hortigate  
Neue Beiträge in hortigate
AMI Preisbarometer Obst 37. Woche 2019
13.09.2019
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
AMI Preisbarometer Gemüse 37. Woche 2019
13.09.2019
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
DBV-Newsletter vom 12.09.2019, KW 37
13.09.2019
DBV-Newsletter vom 12.09.2019, KW 37
weiter lesen ...
Spanien: Normale Kakiernte in Sicht
13.09.2019
Nachdem im Jahr 2018 Fröste im Winter, sowie auch Sturm und Hagel im Sommer in Spanien zu massiven Ernteausfällen bei Kakis führten, blieben in diesem Jahr derartige Wetterkapriolen aus.
weiter lesen ...
Die Heidelbeerimporte von der Südhalbkugel nehmen Fahrt auf
13.09.2019
Mit dem Auslaufen der Heidelbeersaison hierzulande, ergänzen immer mehr Importe von der südlichen Hemisphäre das Sortiment.
weiter lesen ...
Pflanzenschutz- und Anbauservice (PAS) Rheinland-Pfalz, Gemüsebau 40/2019
13.09.2019
Blumenkohl, Brokkoli und andere Kohlarten, Bundzwiebel, Kohlrabi, Kopfkohl, Radies, Rettich, Spinat, Speisezwiebel, Stangensellerie, Neue Zulassungen/Zulassungserweiterungen.
6 Seiten, 10 Bilder.
weiter lesen ...
Pflanzenschutz- u. Anbauservice Pfalz 09.2019 vom 13.09.2019
13.09.2019
Rundschreiben des Arbeitskreises Erwerbsobstbau Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz für den Monat September 2019
weiter lesen ...
AMI Markt Woche Obst & Gemüse 37/2019
13.09.2019
Gesamtausgabe der AMI Marktwoche Obst & Gemüse 37/2019
Diesmal mit folgenden Themen:
Witterung setzt auch den Speisekürbissen zu (Stichworte:Kürbisse, Deutschland, Strukturdaten) 6 Seiten, 6 Abbildungen
Der Heidelbeermarkt im Wandel - Teil 2 (Stichworte: Heidelbeeren, Welt, Importe) 4 Seiten, 2 Abbildungen

weiter lesen ...
GABOT News
Schleswig-Holstein: Landesweite Freisprechungsfeier
16.09.2019
In feierlichem Rahmen wurden 150 gärtnerische Nachwuchskräfte am 6. September in Neumünster in der Stadthalle von der Landwirtschaftskammer und dem gärtnerischen Berufsstand freigesprochen.
weiter lesen ...
Mertz: Kampf um die Forschung in Erfurt hat sich gelohnt
16.09.2019
Der Parlamentarische Staatssekretär Michael Stübgen und ZVG-Präsident Jürgen Mertz beim Besuch der Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen (FGK) in Erfurt.
weiter lesen ...
DBV: Erster Marktplatz Agri & Food
16.09.2019
Beim ersten „Marktplatz Agri & Food“ steht der Erfahrungsaustausch mit den Machern und Pionieren der Startup-Branche im Mittelpunkt.
weiter lesen ...
Bayern: "Streuobst-Schulwochen"
16.09.2019
Zu Schuljahresbeginn bieten die Streuobst-Schulwochen in Bayern Grundschulklassen und Kindergartengruppen Erlebnis-Führungen und Mitmach-Aktionen rund um Streuobst und seine Produkte.
weiter lesen ...
Umfrage: Mehr Geld für nachhaltige Produkte?
16.09.2019
Chemieunternehmen müssen sich dem Paradigmenwechsel im Kauf- und Konsumverhalten anpassen, um zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben.
weiter lesen ...