Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Eine neue Rasse von Peronospora farinosa f.sp. spinaciae im überwinterten Herbstspinat nachgewiesen

11.05.2016

Ausführliche Dokumentenbeschreibung

Im Versuch "Spinat im Überwinterungsanbau" wurden 2016 12 frühe und mittelfrühe nach der Herbsternte überwinterte Sorten am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Dresden-Pillnitz geprüft. Der an sich als kritisch zu bewertende Herbstanbau mit Überwinterung zeigte nach einem milden Winter insgesamt sehr gute Ertragsleistungen. Während sich unter den frühen Sorten ein breites Spektrum bewährter und neuer Spinate auf einem vergleichbaren Ertragsniveau bewegte, ragten im mittelfrühen Bereich der über Jahre erprobte ?Novico? sowie die Neuzuchtlinie ?SV 0983? heraus. Beide Sorten waren auch in der Summe der Herbst- und Frühjahrserträge mit Abstand am besten.
Das Sortiment wurde von einem neuen Physio des Falschen Mehltaus befallen. Mit Ausnahme der Sorten mit Pfs 1-15 sowie ?Hudson? und ?Solomon? waren alle Sorten in einem unterschiedlichen Maß betroffen.

August 2015 - April 2016

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Gartenbau

Dr. Gerald Lattauschke

Versuchsberichte Gemüsebau

Spinat
Sorten

Deine Merklisten

Liste anlegen