Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Vermehrung von Geranium macrorrhizum ?Spessart? - Was hilft?

02.01.2018

Ausführliche Dokumentenbeschreibung

Im Rahmen eines Versuchs, den die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein 2016 und 2017 in Zusammenarbeit mit der LVG Ahlem und der Staudengärtnerei Zillmer in Uchte durchgeführt hat, wurde geprüft, ob durch den Einsatz mikrovermehrter Mutterpflanzen und durch eine künstliche Tagesverlängerung auf 15 h (photoperiodische Belichtung) bei der Kultur der Mutterpflanzen bzw. bei der Bewurzelung der abgesteckten grundständigen Stecklinge der Vermehrungserfolg von Geranium macrorrhizum ?Spessart? bei spätem Vermehrungstermin verbesset werden kann. Es stellte sich heraus, dass die Kultur der Mutterpflanzen bis zum Vermehrungstermin auf der Containerkulturfläche (natürliche Temperatur, natürliche Verkürzung der Tageslänge) bei normal vermehrten Mutterpflanzen (No) und auch bei mikrovermehrten Mutterpflanzen (MV) zum besten Vermehrungserfolg führte. MV vermehrte Mutterpflanzen führten zu einem größeren Vermehrungserfolg, als normal vermehrte Mutterpflanzen. Eine Tagesverlängerung auf 15 h bei der Kultur der Mutterpflanzen erbrachte nur sehr geringe Vorteile, bei der Bewurzelung der Stecklinge dagegen große. Schlussfolgerung für späte Vermehrungstermine von Geranium macrorrhizum ?Spessart?: MV vermehrte Mutterpflanzen bis zum Vermehrungstermin auf die Containerkulturfläche stellen und die Stecklinge dann bei Tagesverlängerung auf 15 h bewurzeln.

2016 - 2017

LWK Schleswig-Holstein
Gartenbau, Fachbereich Versuchswesen

Dr. Andreas Wrede ; Thorsten Ufer und Hendrik Averdieck

Versuchsberichte Baumschulen

Bodendecker
Vermehrung

Deine Merklisten

Liste anlegen