Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Nmin-Monitoring Einlegegurke 2018-2020

19.04.2021

Ausführliche Dokumentenbeschreibung

In einem dreijährigen Monitoring (2018-2020) wurde am AELF Landshut (Gartenbauzentrum Bayern Süd Ost) die Beratungsempfehlung zur Stickstoff-Düngung bei Einlegegurken in Niederbayern überprüft. Kulturbegleitende Nmin-Proben und eine abgestimmte N-Fertigation während der Pflückperiode an die abgefahrene Erntemenge konnten die Rest-Stickstoffgehalte im Boden auf Praxisflächen auf unter 100 kg NO 3-N/ha in der Bodenschicht 0-90 cm reduzieren. Die Stickstoff-Mineralisierung im Anbausystem Mulchfolie/Vlies muss in Zukunft noch stärker Berücksichtigung finden, denn die Mineralisationsrate kann bei warmer, feuchter Witterung zwischen 2 bis 3 kg NO 3 N/ha und Woche, bei Humusgehalten von über 2,5 % bis zu 6 kg NO 3-N/ha und Woche betragen.

2018 - 2020

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Gemüsebau

Martin Schulz ; Daniela Gleißner

Versuchsberichte Gemüsebau

Gurken
Düngung

Deine Merklisten

Liste anlegen