Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Thünen-Report 89

27.10.2021

Ausführliche Dokumentenbeschreibung

Herausgeber: Johann Heinrich von Thünen-Institut, Thünen-Institut für Betriebswirtschaft, und Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
(zu allen Thünen Reports: https://www.thuenen.de/de/infothek/publikationen/thuenen-report/)

Aktuelle Forschung in der Gartenbauökonomie
Digitalisierung und Automatisierung ‒ Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für den Gartenbau?

Beim 3. Symposium für Ökonomie im Gartenbau, das im November 2019 an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) stattfand, wurden in verschiedenen Keynotes aus Praxis und Forschung sowie in zehn angemeldeten Vorträgen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedene gartenbauökonomische Fragestellungen erörtert. Die fünf Vorträge zum Rahmenthema des Symposiums "Digitalisierung und Automatisierung - Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für den Gartenbau?" bildeten einen besonderen Schwerpunkt und fokussierten auf die Smart Farming-Technologien in der Landwirtschaft, die Nutzung von 4.0-Technologien im Gartenbau und die Akzeptanz von digitalen Technologien in Gesellschaft und landwirtschaftlicher Praxis.

Die Vorträge zur aktuellen gartenbauökonomischen Forschung wurden in den zwei thematischen Blöcken "Absatz und Verkauf gartenbaulicher Produkte" und "Betriebswirtschaftliche Fragestellungen im Gartenbau" präsentiert. Nachhaltigkeitsaspekte waren dabei von besonderer Bedeutung. Im ersten Block wurde beispielsweise die Nachfrage nach Rosen aus fairem Handel analysiert oder der Frage nachgegangen, ob sich Insektenschutz im Gartenbau positiv auf den Absatz auswirkt, während im zweiten Block Fallstudien zu Lebensmittelabfällen in den Sparten Obst und Gemüse präsentiert und Projekte zur emissionsfreien Strauchbeerenproduktion sowie zu den ökonomischen Auswirkungen einer Verringerung des Torfeinsatzes im Gartenbau vorgestellt wurden. Außerdem wurden der Betriebsvergleich 4.0 präsentiert und die Reputation des deutschen Gartenbaus thematisiert.

Bitte weiter lesen im PDF-Dokument . . .

Thünen-Institut
Institut für Betriebswirtschaft

Autor/en: ; Dr. Walter Dirksmeyer, Prof. Dr. Klaus Menrad und die Referenten der Vorträge

Baumschule
Gemüsebau
Informationen des Thünen-Institut
Obstbau
Zierpflanzenbau

Forschung & Innovation
Markt & Marketing
Tagungsbände & Tagungsbeiträge
Technik & Produktion
Unternehmensführung & Organisation
Betriebswirtschaft & Markt
Digitalisierung, Automatisierung, Robotik
Tagungen

Deine Merklisten

Liste anlegen