Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Düngung von Weihnachtsbäumen, die im Containern angezogen werden

17.01.2023

Ausführliche Dokumentenbeschreibung

Bei einem Versuch in der Containerbaumschule Hans Reinke in Schleswig-Holstein wurden für die Nachdüngung von Nordmanntannen im 5,5-Liter Rosencontainer und Blauen Stechfichten im 5,0-Liter Container 7 verschiedene Produkte eingesetzt. Die umhüllten bzw. teilumhüllten Produkte Nutricote T70, Osmocote 5 (3-4M) und Osmocote Topdress (4-5M) wurden nur zu einem Termin zu Vegetationsbeginn mit der vollen Aufwandmenge gedüngt. Die organischen Produkte Provita Baumschuldünger und Orgerano wurden zweimal gedüngt, jeweils mit halber Aufwandmenge. Außerdem wurden im Auftrag der Firma Hauert zwei pastenartige Dünger geprüft, ein mineralischer sowie ein organischer. Beide Produkte wurden ebenfalls zu zwei Terminen gedüngt. Alle mineralischen Dünger wurden mit einer Gesamtmenge an Stickstoff von 750 mg/Liter Topfvolumen gedüngt, die organischen mit 950 mg/Liter. Die Fichten zeigten eine deutliche Reaktion in der Nadelfarbe auf die verschiedenen Produkte. Der Anteil an Pflanzen mit der begehrten silbrig-blauen Nadelfarbe war bei Düngung mit Osmocote 5, Osmocote Topdress und mit den beiden Pasten am größten. Den stärksten Zuwachs zeigten Pflanzen, die mit der mineralischen Paste, mit Osmocote 5 und mit Osmocote Topdress gedüngt worden waren. Die Nordmanntannen zeigten ebenfalls eine Reaktion in der Nadelfarbe, die aber etwas schwächer ausfiel. Der Anteil an Pflanzen mit dunkelgrüner Nadelfarbe war bei Düngung mit Nutricote T70 und der mineralischen Paste am größten. Im Vergleich der organischen Produkte waren Pflanzen, die mit der organischen Paste gedüngt worden waren, am dunkelsten. Auf den Zuwachs hatte die diesjährige Düngung keinen erkennbaren Einfluß. Grund dafür ist der sehr intensive aber kurze Wachstumszeitraum von Nordmanntannen, der Mitte Juli bereits beendet ist.

April 2021 - November 2021

LWK Schleswig-Holstein
Gartenbau, Fachbereich Versuchswesen

Dr. Andreas Wrede ; Hendrik Averdieck und Thorsten Ufer

Versuchsberichte Baumschulen

Weihnachtsbaumkulturen
Anbau
Düngung
Gefäßversuch

Deine Merklisten

Liste anlegen