Alle Versuchsberichte 2017 als ePaper-Jahrgangsbücher zum Lesen oder downloaden . . .
Testen Sie die mobile Version von hortigate für Ihr tablet und smartphone - klicken Sie einfach rechts auf das Smartphone . . .
Schloss Nordkirchen mit seinem Barockgarten
Termine
06.06.2018, Fürstenfeldbruck
Bayerischer Gartenbaukongress 2018
12.06.2018, Rheinland-Westfalen, Westland, Aalsmeer
"Flowertrials" 2018 in Deutschland und den Niederlanden
Infos aus der Wirtschaft
Insektizideinsatz und Temperatur
24.05.2018
Insekten lieben Wärme - Tipps für den richtigen Einsatz von Insektiziden

Derzeit sind verstärkt Blattläuse in allen Zierpflanzenkulturen zu beobachten. Werden diese mit einem Pyrethroid bekämpft (z.B. Karate® Zeon, 75 ml/ha), muss der Einsatz bei Temperaturen über 25°C vermieden werden, da die Wirkung bei Temperaturen > 25°C oftmals nicht ausreichend ist.

Das nützlingsschonende Blattlausmittel Tafari® (0,24 - 0,48 kg/ha) hingegen kann problemlos auch bei Temperaturen über 25°C eingesetzt werden und bewirkt dann einen sofortigen Saugstopp bei allen relevanten Blattlausarten. Wird Tafari ® bei Temperaturen unter 15°C appliziert, tritt die Wirkung verzögert ein. Der Wirkstoff Pymetrozine ist hoch selektiv, erfasst insbesondere Blattläuse (Aphis gossypii, Macrosiphum rosae, Myzus persicae, Aphis fabae, Macrosiphum euphorbia, Macrosiphum rosae) und Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum und Bemisia tabaci) und schont alle wichtigen Nützlinge im Zierpflanzenbau (Raubmilben, Aphidius, Chrysoperla, Encarsia und Eretmocerus).

Bei warmer Witterung muss auch mit einer raschen Entwicklung von Thripsen und Spinnmilben-Populationen in Gewächshäusern gerechnet werden. Vertimec® Pro (0,6 -1,2 l/ha; 0,1%) bekämpft sowohl Spinnmilben als auch Thripse und sollte bevorzugt in den Abendstunden eingesetzt werden. Durch die translaminare Verteilung des Wirkstoffes werden alle Stadien auf der Blattunterseite sehr gut erfasst.

weiter lesen ...
Pflanzenschutz im Lavendel
22.05.2018
Botrytisgefahr steigt in dichten Beständen:

Schneller Zuwachs und dichter werdende Bestände erhöhen die Gefahr von Botrytis. Die Pflanzen trocknen nach Niederschlägen und Wässern von oben nur langsam oder gar nicht mehr ab. Oft erkennt man einen Befall erst kurz vor dem Vermarktungszeitpunkt daran, dass einzelne Triebe schlappen, obwohl der Wurzelballen feucht ist.

Mögliche Pilzinfektionen bei feuchter und wechselwarmer Witterung in den kommenden Wochen:

Phoma
Wurzelhals und Stängelfäule kommt besonders in den ersten Kulturwochen an jungen, samenvermehrten Pflanzen vor. Pflanzen schlappen bei feuchtem Ballen. Im weiteren Verlauf sterben die Triebe von unten her ab.

Septoria
Zu Beginn entwickeln sich auf den unteren Blättern runde braune Flecken. Der Befall breitet sich auf die jungen Blätter aus. Auf den befallenen Blättern entwickeln sich Sporen, diese werden durch Wasser und Wind verbreitet.

Im Beitrag werden Gegenmaßnahmen beschrieben und Empfehlungen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erteilt.


weiter lesen ...
Eis-und Kopfsalat für den Sommeranbau Enza Zaden Deuschland
17.04.2018
Enza Zaden Deutschland stellt mit den nachfolgenden Beschreibungen 2 neue und denoch schon bewährte Sorten aus dem Eissalat und Kopfsalat Segment für den Sommeranbau vor.
weiter lesen ...
Ratgeber Gemüse 2018/2019
08.03.2018
Gesamtsortiment 2018/2019: Kohlgemüse, Blattgemüse, Zwiebelgemüse, Wurzelgemüse, Fruchtgemüse, Hülsengemüse und Zuckermais.
In umfangreichen Tabellen und Bildern erfahren Sie Wissenswertes über die Sorten sowie deren Anbauempfehlung.
weiter lesen ...
Suchen in hortigate  
Neue Beiträge in hortigate
Pflanzenschutz-Hinweis Gemüsebau Südbaden 2018/08
25.05.2018
Pflanzenschutz
weiter lesen ...
Pflanzenschutzwarndienst Obstbau Nr. 26, 25.05.2018
25.05.2018
Kernobst, Steinobst, Strauchbeerenobst
weiter lesen ...
AMI Preisbarometer Obst 21. Woche 2018
25.05.2018
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
AMI Preisbarometer Gemüse 21. Woche 2018
25.05.2018
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
Warndienst Erwerbsobstbau Nr. 23/18 vom 25-5-18
25.05.2018
Warndienst, Pflanzenschutz
weiter lesen ...
Niederlande: Vergissmeinnicht gerät etwas in Vergessenheit
25.05.2018
Der Handelsschwerpunkt mit der Beetpflanze Myosotis ist wetterabhängig, liegt in der Regel aber in der 12. Woche.
weiter lesen ...
Tomatenanbau in Frankreich stabil
25.05.2018
Die Tomatensaison in Frankreich setzte witterungsbedingt etwas verzögert ein, die Erntemengen stiegen nur langsam an.
weiter lesen ...
Frankreich erwartet durchschnittliche Kirschernte
25.05.2018
Auch wenn die Saison in diesem Jahr später als im frühzeitigen Vorjahr startet, kann Frankreich wohl mit einer durchschnittlichen Kirschernte aufwarten.
weiter lesen ...
GABOT News
Deutschlandwetter: Strahlender Sonnenschein - Badewetter vom Feinsten
25.05.2018
Am Wochende setzt sich überall sonniges und heißes Wetter durch. Nur an den Küsten bleibt es bei Seewind deutlich angenehmer.
weiter lesen ...
Fachkräftemangel: Auch im Handel deutlich bemerkbar
25.05.2018
Die Konjunktur-Umfrage des ifo Instituts hat ergeben, das sich nun auch im Handel ein deutlicher Fachkräftemangel bemerkbar macht.
weiter lesen ...
Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie: 26.800 Besucher
25.05.2018
Am 21. Mai 2018 ging das 19. Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie mit dem Thema "Lust auf Lilien" erfolgreich zu Ende.
weiter lesen ...
Hornbach-Gruppe: Treibt Mehrkanalhandel weiter voran
25.05.2018
Der Konzernumsatz der Hornbach-Gruppe wächst im Geschäftsjahr 2017/18 um 5,1% auf 4,14 Mrd. Euro.
weiter lesen ...
Azerca: Calluna moderna - Heide frisch inszeniert
25.05.2018
Klare Linien, viel Licht und wenige, sehr bewusst ausgewählte Accessoires: Modernes Wohnen verbindet eine luftige Ästhetik mit gestalterischem Understatement.
weiter lesen ...