Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Willkommen bei hortigate

dem Portal und Informationsdienst für den professionellen Gartenbau.

Hier finden Gärtner, Berater und andere interessierte Nutzer aktuelle und allgemeine Fachinformationen aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus.

Abo testen

Mit dem 1-monatigen Probeabo können Sie unser sonst kostenpflichtiges Angebot direkt kennenlernen.

Jetzt ausprobieren

Veranstaltungen

Vortrag vor Ort

Sommerveranstaltung Fachverband Blumen & Zierpflanzen

Do. 20.06.24 | 10:00

Fachvortragsprogramm für alle Bluzies, 2 Best practise Besichtigungstouren, eine bei Emsflower mit Fachführung für Gärtner*innen und eine bei der Unternehmerfamilie Greiving

Betriebsbesichtigung vor Ort

Felderbegehung zu Feldgemüse und Kartoffeln auf dem Biolandbetrieb Eberth

Do. 20.06.24 | 19:00

Gemeinsam mit Bioland-Berater Simon Siegel und der Betriebsleitung besteht die Möglichkeit den Ackerbaubetrieb der Familie mit Feldgemüsebau und Kartoffelbau kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Workshop vor Ort

Agroforstsysteme in der Landwirtschaft – eine Perspektive für Nordrhein-Westfalen?

Do. 20.06.24 | 09:45

Agroforstsysteme sind wegen ihrer günstigen Wirkungen für Klima, Boden und biologische Vielfalt in aller Munde. Auf der anderen Seite ist die Annahme in der Praxis bisher sehr zurückhaltend. Die Veranstaltung wird dieses Spannungsfeld ausloten und der Frage nachgehen, ob Agroforstsysteme auch in Nordrhein-Westfalen Potenzial haben.

Nach einer Einführung in das Thema widmet sich der erste Vortragsblock der gesellschaftlichen Perspektive: Welche Vorteilswirkungen, insbesondere für Klimaschutz und Biodiversität, können Agroforstsysteme bieten? Passen die Erkenntnisse auch auf Nordrhein-Westfalen und wo bestehen eventuell noch Wissenslücken?

Der zweite Block nimmt die Perspektive der Landwirtinnen und Landwirte ein: Für sie bedeutet die Anlage eines Agroforstsystems eine erhebliche Investition und vor allem eine Veränderung der Produktionsbedingungen. Welche Vorteile bieten die Bäume für den Betrieb, welche Risiken stehen ihnen gegenüber? Wie können Landwirtinnen und Landwirte bei dieser langfristig angelegten Entscheidung unterstützt werden?

Angesprochen sind Interessierte aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Beratung, Praxis und Zivilgesellschaft. Die Veranstaltung bietet einführende Informationen ebenso wie Stoff für vertiefte Diskussionen und richtet sich damit sowohl an Einsteiger*innen in das Thema als auch an Expert*innen.

Feldtag vor Ort

Pillnitzer Gartentag

Sa. 22.06.24 | 10:00

Präsentation der Versuchsfelder mit Obst-, Gemüse-, Beet- und Balkonpflanzen, Hochbeet, Tafeltrauben, Blühwiesen, Friedhofbepflanzung, Stauden und Ziergehölzen in Zusammenarbeit mit dem Grünen Forum.

Neben der Abteilung Gartenbau des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie präsentieren sich das Julius-Kühn-Institut, die Hochschule für Technik und Wirtschaft sowie der Schlosspark Pillnitz.

Eine Besonderheit des Gartentages ist die Präsentation der Jahresprojekte der Schülerinnen und Schüler der Fachschulen für Gartenbau und Technik zum Thema »Natürlich Gärtnern«.

Außerdem zeigen die Auszubildenden des Garten- und Landschaftsbaus beim Berufswettbewerb »Landschaftsgärtner-Cup« ihr Können. Besuchen Sie die Muster-Baustelle und beobachten Sie die Azubis live dabei, wie sie Natursteinmauern und Wege bauen, sowie Pflanzungen anlegen.

Für alle kleinen Besucherinnen und Beuscher gibt es ein tolles Kinderprogramm mit verschiedenen Stationen zum Gärtnern. Ziel ist es, Gartenexpertin oder -experte zu werden.

Seminar Digital

IT-GESTÜTZTE GARTENPLANUNG – EINFACH UND SCHNELL MIT NUR EINEM GERÄT

Di. 25.06.24 | 17:30 bis Do. 25.07.24 | 19:00

Baustellenbegehung und Skizzen, Baustellendokumentation, Aufmaß und Abrechnung – all das bedeutet für die meisten Betriebe viel Aufwand, händisches Aufmessen und das Arbeiten auf verschiedenen Geräten. Aber das muss nicht sein! Jonas Straub hat eine Methode entwickelt, mit der Sie mit nur einem Gerät in wenigen Minuten die zu beplanende Fläche dreidimensional erfassen können und direkt im Anschluss erste Skizzen direkt in die Aufsicht zeichnen können. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein iPad Pro.

Die Methode vereinfacht Ihren Arbeitsalltag wesentlich und spart Ihnen Zeit und Geld! Auch Ihre Baustellendokumentation und das Aufmaß können Sie bequem mit der neuen Methode bewältigen – inklusive lästiger Flächen- und Volumenberechnungen. Wie das geht und wie die praktische Anwendung aussieht, zeigen Ihnen der Erfinder dieses revolutionären Arbeitsablaufs, Jonas Straub, und Gartenarchitekt Davit Arican. Das Seminar ist auf 40 Teilnehmende begrenzt, die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Feldtag vor Ort

ÖGA 2024

Mi. 26.06.24 | 08:30 bis Fr. 28.06.24 | 16:00

Die bedeutendste Schweizer Fachmesse für den professionellen Gartenbau, die Grünflächenpflege, kommunale Dienstleistungen und den Gemüse- und Beerenbau in der 32. Ausgabe – 62 Jahre ÖGA. Hier treffen sich die Fachleute aus der Schweiz und dem umliegenden Ausland.

Auf dem Gelände der Gartenbauschule in Oeschberg/Koppigen BE bietet die ÖGA mit über 400 Ausstellern auf einer Fläche von 12 ha ein umfassendes Angebot an Geräten, Maschinen, Sämereien, Jung- und Fertigpflanzen. Als Besonderheit können viele Maschinen und Geräte im Einsatz betrachtet werden. Das Angebot ist übersichtlich nach Fachgebieten gegliedert und wird durch praxisnahe Sonderschauen ergänzt.

Infotag vor Ort

Hohenheimer Gartenbautag

Di. 02.07.24 | 09:00

  • Vorträge zum Pflanzenschutz
  • Sortimentssichtung zahlreicher B&B-Neuheiten mit 700 unterschiedlichen Sorten einschließlich Ringversuch Pelargonie
  • Substratversuche
  • Beetpflanzungen hinsichtlich Friedhofseignung und für sommerliche Rabatten
  • Mustergrabbepflanzungen
  • Gehölz- und Staudensichtung
  • Topfgemüse, und Sommertopfstauden.