Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Willkommen bei hortigate

dem Portal und Informationsdienst für den professionellen Gartenbau.

Hier finden Gärtner, Berater und andere interessierte Nutzer aktuelle und allgemeine Fachinformationen aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus.

Neue Beiträge

Betriebswirtschaft & Markt Obstbau Presse- & Nachrichtendienste

AMI-Preisbarometer Obst 40. Woche 2022

Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)

07.10.2022

Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI)

Betriebswirtschaft & Markt Gemüsebau Presse- & Nachrichtendienste

AMI-Preisbarometer Gemüse 40. Woche 2022

Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Klasse I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)

07.10.2022

Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI)

Betriebswirtschaft & Markt Obstbau Presse- & Nachrichtendienste

Erdbeersaison in Frankreich endet mit Vorjahresmengen

Auf einem ähnlichen Mengenniveau wie im Vorjahr ist die diesjährige Erdbeersaison in Frankreich zu Ende gegangen. Startete die Saison zunächst noch mit begrenzten Mengen, beschleunigten die hohen Temperaturen im Sommer die Reifung der Früchte.

07.10.2022

Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI)

Betriebswirtschaft & Markt Energieeinsatz Gemüsebau Zierpflanzenbau

Brennstoff-Preisvergleich für das 3. Quartal 2022

Brennstoff-Preisvergleich für das 3. Quartal 2022

07.10.2022

Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

Baumschule Gemüsebau Infodienste Obstbau Zierpflanzenbau

Gartenbau - Informationen alle Sparten, Woche 40, 07.10.2022, LWK NRW

Wichtige Information für alle gemüse- und obstproduzierenden Betriebe (incl. Topfkräuter, Topfgemüse, Topfobst): Anpassungsbeihilfe / Kleinbeihilfe Pflanzenschutz Zum Stand der Ausnahmegenehmigung nach PflSchAnwV in NSG für das Jahr 2023 Pfla...

07.10.2022

LWK Nordrhein-Westfalen

Abo testen

Mit dem 1-monatigen Probeabo können Sie unser sonst kostenpflichtiges Angebot direkt kennenlernen.

Jetzt ausprobieren

Veranstaltungen

Seminar vor Ort

Gehölzschnitt im öffentlichen und privaten Grün – Warteliste

Mi. 05.10.22 | 12:00 bis Fr. 07.10.22 | 12:30

Durch gezielte Schnittmaßnahmen an Zier- und Wildgehölzen im öffentlichen und privaten Grün wird die natürliche Schönheit erhalten und die Gesundheit und Blüte gefördert. Statt der vermeintlich schnelleren Einheitsschnitte wird durch selektive Schneidearbeiten der Pflegeaufwand deutlich reduziert. Mit der Auswahl an klein bleibenden Standardziergehölzen können auch kleinste Beet- und Gartensituationen mit wenig Aufwand über Jahrzehnte Freude bereiten.
Und damit die Heckenschere auch weiter im Einsatz bleibt, wird der Hecken- und Formschnitt auch ein Teil des Seminares sein.

Seminar vor Ort

Flower Art Academy – Basiskompetenz Modul 7 + Prüfung

So. 09.10.22 | 18:00 bis Fr. 14.10.22 | 12:00

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.flowerart-academy.com

Seminar vor Ort

Flower Art Academy – Lichterglanz: das Weihnachtsseminar

So. 09.10.22 | 18:00 bis Fr. 14.10.22 | 12:00

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.flowerart-academy.com

Seminar vor Ort

Grünberg – Zertifikat (GZ) Gärten helfen Leben – Eine Weiterbildung in 4 Modulen

Mo. 10.10.22 | 12:30 bis So. 16.10.22 | 12:30

– Grundlagen der Gartentherapie –
Mensch und Garten prägen einander. Eine Verbindung mit gleichsam kultureller, wie auch individueller Bedeutung.
Ob man nun seine Sicht auf das Bemühen des Menschen richtet, sich über alle Zeiten und Kulturgrenzen hinaus mit den Gärten eine nach seinen Vorstellungen geprägte Idealnatur, ein Paradies, zu erschaffen oder ob wir all unsere ganz persönlichen Gartenbegleiter betrachten, vom Gemüsegarten des Großvaters bis zum ersten eigenen Stück Erde, das Resultat ist immer wieder jenes: Menschen und Gärten haben eine innige Verbindung.
Wer deshalb den Menschen als Ganzes betrachtet, kommt nicht umhin diesen Garten in seine Überlegungen mit einzubeziehen. Und wer dieses in einem therapeutisch-pflegerischen Kontext tut, der findet hier ebenfalls schnell ein geeignetes therapeutisches Medium. Sei es der Vielfalt an altbekannten Tätigkeiten wegen, oder der besonderen Umgebung mit ihrer reichen Palette an Sinneseindrücken oder aufgrund des Prozesses des Gärtnerns selbst, der Verantwortung einfordert und so eine emotionale Bindung verstärkt, und das soziale Miteinander fördert: Der Garten wird so zum Kernpunkt eines Lebensmodelles.
Allerdings zeigt sich in diesem Zusammenhang auch schnell, dass ein sinnvolles und seriöses Bemühen, den Garten und das Gärtnern als therapeutischen Raum und Medium einzubinden, dauerhaft nicht ohne eine fundierte Begleitung gehen kann. Dabei sind ebenso gärtnerisch-gestalterische Ansprüche zu erwähnen, wie natürlich die in ein Gesamtkonzept einzubindende gärtnerisch-therapeutische Situation.
Gegenstand dieser Weiterbildung ist deshalb die Notwendigkeit, beiden Eckpunkten von Garten und Therapie eine Grundlage und einen Standard zu verschaffen: Einer sinnvollen Ausgestaltung des Gartens als adäquaten Lebensraum und einer gezielten, geplanten Therapie.

Seminar vor Ort

Fort- und Weiterbildung im Pflanzenschutz (Sachkundenachweis)

Mo. 10.10.22 | 09:30

Nach dem gültigen Pflanzenschutzgesetz ist jeder Sachkundige im Pflanzenschutz verpflichtet, sich innerhalb einer Dreijahresfrist weiterzubilden. Aus diesem Grund bietet die Bildungsstätte Gartenbau zielgruppenspezifische und anerkannte Fortbildungsmaßnahmen nach §9 Absatz 4 des Pflanzenschutzgesetzes an.

Seminar vor Ort

Staudenmischpflanzungen für das öffentliche Grün

Mo. 10.10.22 | 17:30 bis Mi. 12.10.22 | 12:30

– Ansprechendes Grün für Städte und Gemeinden –

Mit der Qualität ihrer Grünflächen steigt die Attraktivität einer Stadt/Kommune. Gleichermaßen auch ihr sozialer, ökonomischer, wie ökologischer als auch der ästhetische Wert. Vielerorts findet man nur „Einheitsgrün“ in Form von monotonen Bodendecker- oder Rasenflächen, die regelmäßig gemäht, gedüngt und gewässert werden müssen. Bei der Gestaltung repräsentativer Grünflächen setzt man zumeist auf kurzlebige Saisonpflanzen, die allerdings nur in massierter Anordnung wirken. Zudem sind das mehrmalige Bepflanzen im Jahr und die intensive Pflege für die öffentliche Hand kaum mehr finanzierbar. Abwechslungsreiche Staudenpflanzungen sind im öffentlichen Raum eine Seltenheit. Das Argument der zu hohen Pflege- und Unterhaltskosten von Staudenpflanzungen ist längst widerlegt. Die Lösung heißt: Fachgerecht geplante und ausgeführte Staudenmischpflanzungen.

Seminar vor Ort

Effizientes Pflegemanagement (Teil 3)

Mo. 10.10.22 | 17:30 bis Di. 11.10.22 | 12:30

– Möglichkeiten der Leistungsbeschreibung, Kontrolle und Abnahme in der Grünflächenpflege –

Zu einer qualitätsbewussten Grünflächenpflege- und -unterhaltung gehören die auf die jeweiligen Objekte zugeschnittenen Pflegepläne und Leistungsbeschreibungen sowie die darauf abgestimmten Vertragsbedingungen. Im Seminar werden außerdem die fachkundige Kontrolle und Abnahme von Pflegleistungen behandelt, so dass sowohl Neueinsteiger als auch erfahrene Teilnehmer sich Wissen aneignen, vertiefen und untereinander austauschen können.