Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Willkommen bei hortigate

dem Portal und Informationsdienst für den professionellen Gartenbau.

Hier finden Gärtner, Berater und andere interessierte Nutzer aktuelle und allgemeine Fachinformationen aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus.

Abo testen

Mit dem 1-monatigen Probeabo können Sie unser sonst kostenpflichtiges Angebot direkt kennenlernen.

Jetzt ausprobieren

Veranstaltungen

Seminar Digital

Neue Sorgfaltspflichten für Unternehmen des Agrar- und Ernährungssektors: Empfehlungen zu aktuellen Gesetzesentwicklungen

Mo. 11.12.23 | 16:30

Der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veröffentlicht das Gutachten:

Neue Sorgfaltspflichten für Unternehmen des Agrar- und Ernährungssektoren: Empfehlungen zu aktuellen Gesetzesentwicklungen

Das Gutachten wird in der virtuellen Fachveranstaltung  von Mitgliedern des WBAE vorgestellt.

Neue Sorgfaltspflichten ergeben sich aus dem Anfang 2023 in Kraft getretenen deutschen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) und der im Sommer 2023 in Kraft getretenen EU-Verordnung für entwaldungsfreie Lieferketten (EUDR). Derzeit wird in der EU der Richtlinienvorschlag zur allgemeinen Sorgfaltspflicht (CSDDD) verhandelt. Dieser geht im Hinblick auf Sorgfaltspflichten zum Umwelt- und Klimaschutz, durch Einführung einer zivilrechtlichen Haftung und auch durch die Zahl der einbezogenen Unternehmen über das LkSG hinaus.

Im vorliegenden Gutachten werden die Sorgfaltspflichtenregelungen, die ein weitgehend neues Politikinstrument darstellen, mit Fokus auf den Agrar- und Ernährungssektor untersucht und die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen vorgestellt. Damit die neuen Regelungen weder zum Bürokratiemonster noch zum Papiertiger werden, hat der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) Empfehlungen für die Politik erarbeitet.

Insgesamt arbeitet der Beirat in seinem Gutachten drei Empfehlungsbereiche heraus:

  1. Empfehlungen für eine wirkungsvolle Umsetzung,
  2. Empfehlungen für die Gestaltung der politischen Rahmenbedingungen,
  3. Empfehlungen für eine systematische Weiterentwicklung der Sorgfaltspflichten.

Diese werden in einer öffentlichen Präsentation des Gutachtens am 11. Dezember 2023 von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr von Mitgliedern des WBAE vorgestellt, wobei anschließend genügend Zeit für den Austausch mit allen interessierten Teilnehmenden vorgesehen ist.

Schulung Digital

Schulung nach Landesdüngeverordnung (LDüngVO) NRW – Obstbau

Mo. 11.12.23 | 14:00

Nach Landesdüngeverordnung NRW §§ 3 und 4 sind Bewirtschafter von nitratbelasteten oder eutro-phierten Flächen in Nordrhein-Westfalen dazu verpflichtet, innerhalb eines individuellen 3-Jahreszeitraumes, an einer sogenannten Schulung nach Landesdüngeverordnung NRW teilzuneh-men.

Eine Teilnahmebescheinigung muss spätestens drei Jahre nach dem Zeitpunkt vorliegen, an dem ein Betrieb erstmalig eine Fläche im nitratbelasteten oder eutrophierten Gebiet hatte. Der erste dreijährige Zeitraum begann am 01.01.2021.
Für Betriebe, die erst zu einem späteren Zeitpunkt belastete Flächen im Betrieb hatten, beginnt der 3-Jahreszeitraum ab dem Datum der erstmaligen Ausweisung.
Ob Ihre Flächen in einem nitratbelasteten oder eutrophierten Gebiet lagen/liegen, können Sie über die Online-Anwendung ELWAS-WEB herausfinden.

Die fachliche Ausrichtung der Düngeschulung können sich die Betriebe aussuchen und müssen bei einer düngerechtlichen Kontrolle (ab 2024) nur eine Teilnahmebescheinigung nachweisen.
Unter ‚Anmeldung‘ finden Sie die aktuellen Schulungstermine (Online/Präsenz), die die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen derzeit im Fachbereich Gartenbau anbietet.

Programm:
2-stündige Onlineschulung zum Nährstoffmanagement im Obstbau (Kern-, Beeren- und Steinobst), inklusive Auffrischung Düngerecht
• Sarah Francoise Meyer (Versuchswesen und Beratung Beerenobst)
• Simon Schrey (Referent Obstbau)

Tagung vor Ort

Öko Feldgemüsefachtagung (2 tägig)

Di. 12.12.23 | 14:00 bis Mi. 13.12.23 | 13:00

Der Austausch zwischen Referenten und Teilnehmenden und die Weiterentwicklung des ökologischen Feldgemüsebaus stehen im Zentrum der Tagung. Der aktuelle Forschungsstand wird berücksichtigt. Je nach zusagenden Referenten sind dies Ergebnisse z.B. aus dem Bereichen Gemüsemarkt, Saatgutqualität, Bewässerung, Pflanzenschutz, Nährstoffversorgung oder Mulchverfahren sein.

Ziel der zweitägigen Veranstaltung (12.-13.12.) ist die Sensibilisierung von Gemüseerzeugern für die zukünftigen Bedarfe im Öko-Feldgemüsebau (u.a. Bestandsführung, Fruchtfolgeaspekte). Auf Basis aktueller Forschungsergebnisse im ökologischen Feldegmüsebau sowie in der Vermarktung (Qualitätsanforderungen Handel) und einer Darstellung von Vermarktungschancen wird der aktuelle Wissenstand vermittelt, der Austausch moderiert und offenen Fragestellungen erhoben.

Infotag vor Ort

Beratertag Pflanzenschutz in Gärten und Grünanlagen

Mi. 13.12.23 | 09:00

Im Rahmen der Beratertage steht besonders das vergangene Jahr im Mittelpunkt. Nichtparasitäre und parasitäre Schadsymptome, die Auswirkungen der Witterung auf die Pflanzenbestände und somit die Anfälligkeit gegenüber bestimmten Schadorgansimen sind die Schwerpunkte. Aktuelle Entwicklungen und Änderungen der rechtlichen Grundlagen fließen ebenfalls ein.

Themen im Überblick:

  • Pflanzenschutzliche Schwerpunkte 2023
  • Stadtwald / Waldschutz Berlin Brandenburg
  • Möglichkeiten zum Torfersatz
  • Pilzliche Erreger 2023
  • Rasenmischungen im Zeichen der Trockenheit
  • Eindämmung der Zickzack-Ulmenblattwespe
  • Nährstoffversorgung auf salzbelasteten Standorten

Zielgruppe:
Firmen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Mitarbeiter/innen des Dienstleistungsgartenbaus u. der Garten- u. Landschaftsbaubetriebe
Friedhofsgärtner, Bau- und Revierleiter, Inspektionsleiter
Mitarbeiter der bezirklichen Naturschutz- und Grünflächenämter oder anderer öffentlicher Einrichtungen, Grünflächenverantwortliche von Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwaltungen, Krankenhäusern etc.

Infotag vor Ort

30. Thüringer Gemüsebautag

Mi. 13.12.23 | 08:30

Programm:

  • Aktuelles von der Fachgruppe Gemüsebau
  • Investitionsförderung und Mehrgefahren-Versicherung
  • Optimierung der Freilanddüngung im Rahmen der Düngeverordnung – Erkenntnisse aus 5 Jahren MoDeN-Projekt
  • Versuche zur reduzierten N-Düngung bei Gemüse
  • Roboter als ergänzender Geräteträger imGemüseanbau
  • Hackroboter im praktischen Einsatz
  • Moderner Gurkenanbau im Gewächshaus
  • Versuchsvorhaben im Gemüsebau 2024
Tagung vor Ort

6. Bundesarbeitstagung für Fachberater im Unterglasgemüsebau

Mi. 13.12.23 | 12:30 bis Do. 14.12.23 | 13:00

Fachberatertagung zum Austausch über Pflanzenschutz und Herausforderungen im Unterglas-Bereich

Exkursion vor Ort

Studienreise der Bundesfachgruppe

Di. 02.01.24 | 21:00 bis Di. 16.01.24 | 11:00

Die Bundesfachgruppe lädt im Januar 2024 zur Studienreise nach Chile und Argentinien ein. Neben dem einzigartigen Blick in die Fachbetriebe spielen vor allem der Austausch zu den Herausforderungen im Anbau und den dortigen Lösungen eine wichtige Rolle während der Studienreise.