Testen Sie die mobile Version von hortigate für Ihr tablet und smartphone - klicken Sie einfach rechts auf das Smartphone . . .
Jetzt auch aktuelle hortigate Fachinformationen und Branchentermine über Facebook . . .

Aufgrund des von der Bundesregierung beschlossenen Konjunkturpaketes gilt für alle Jahresabonnements 2020 der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 16 %.

Die angegebenen Bruttopreise werden daher auf der Jahresrechnung um rund 2,5 % reduziert!

  • hortigate
  • Gastzugänge
  • Versuchberichte
  • Ansprechpartner Fachredaktionen
  • Energieportal
  • Bewässerungsportal
  • Torfersatzstoffe
  • MeinBetrieb
  • Login
  • Probeabo
  • Videos
  • Netzwerk Gartenbau
  • PS Info
  • Arbofux
  • Hortipendium
  • ZINEG
  • Podcast - Pflanzenschutz
  • Links
  •  
Termine
06.10.2020, Neustadt an der Weinstraße
49. GKL-Jahrestagung
Infos aus der Wirtschaft
Dynali im Zierpflanzenbau zugelassen!
23.09.2020
Das Weinbaufungizid Dynali® (30 g/l Cyflufenamid + 60 g/l Difenoconazol) hat im Zierpflanzenbau eine Zulassungserweiterung für die Anwendung im Freiland erhalten zur Bekämpfung von Echten Mehltaupilzen. Max. 1 Anwendung pro ha und Jahr ist möglich von BBCH 51 bis BBCH 91 mit einer Aufwandmenge von 0,8 l/ha in 500 - 2000 l Wasser/ha.
Der Triazolwirkstoff Difenoconazol in Dynali hat systemische Eigenschaften, wird schnell von grünen Pflanzenteilen wie Blättern und Stängeln aufgenommen und anschließend im Pflanzengewebe transportiert. Der Wirkstoff Cyflufenamid aus der Klasse der Phenylacetamide ist hochwirksam gegen Echte Mehltaupilze und wird translaminar im Blattgewebe transportiert. Cyflufenamid komplettiert die Wirkung von Difenoconazol und beugt Resistenzen vor.
Dynali ist raubmilben-schonend eingestuft und ist wirkungssicher selbst bei hohen Temperaturen. Die flüssige Formulierung verursacht keine Staub- und Geruchsbelastung beim Anmischen und es fallen keine Wartezeiten bei der Wiederbetretung der Kulturen an. Weitere Details zum Produkt finden Sie im Beitrag.
weiter lesen ...
Pflanzenschutz in Poinsettien
09.09.2020
Bedingt durch die warme Witterung sind Infektionen durch Pythium möglich. Ein weiteres Problem in Poinsettien sind Weiße Fliege und Thripse. Empfehlungen zum Einsatz von Fonganil Gold und Mainspring in Poinsettien werden gegeben.
Hemmstoffbehandlungen:
Bonzi kann in Poinsettien ein- bis zweimal wöchentlich bis in die erste Kurztagswoche appliziert werden. Die Pflanzen bauen sich homogen mit dichten Laubbesatz auf. Bonzi ist sehr gut verträglich und verursacht keine Pflanzenschäden oder Spritzflecken.
weiter lesen ...
Pflanzenschutz in Stauden
28.08.2020
Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen können sich Krankheiten, wie Pythium, Falscher Mehltau und Botrytis in Stauden etablieren und verbreiten. Geeignete Maßnahmen dagegen finden Sie hier.
weiter lesen ...
Pflanzenschutz in zweijährigen Kulturen
13.08.2020
Maßnahmen gegen Pythium und Phytophthora in Violen, Hemmen von Violen und Herbstkulturen mit Bonzi, Insektizideinsatz gegen Thripse und Raupen
weiter lesen ...
Suchen in hortigate  
Neue Beiträge in hortigate
Obstfax Rheinhessen Nr. 70 - 2020
25.09.2020
Aktuelle Informationen zum Pflanzenschutz im Obstbau in Rheinhessen
weiter lesen ...
AMI Preisbarometer Obst 39. Woche 2020
25.09.2020
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
AMI Preisbarometer Gemüse 39. Woche 2020
25.09.2020
Wochenmittel der Abgabepreise für Ware der Kl. I auf maximal 6 Großmärkten (ohne Mehrwertsteuer; inkl. Verpackung)
weiter lesen ...
Obstbau-Faxservice Pfalz Nr. 80.2020 vom 25.09.2020
25.09.2020
aktuelle Informationen zum Reifeverlauf beim Apfel mit Wettervorhersage
weiter lesen ...
ZVG-Pressemeldung: Landgard tritt wieder in den ZVG ein
25.09.2020
Landgard tritt wieder in den ZVG ein
Bündelung der Kräfte im Interesse der gesamten Grünen Branche
weiter lesen ...
5-Korn-Horstsaat bei Säzwiebeln interessante Alternative zur Gleichstandssaat
25.09.2020
Am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) in Dresden-Pillnitz wurde 2017 wiederum ein Versuch zum Einfluss der Standraumform auf den Ertrag von Sommer-Säzwiebeln durchgeführt, bei dem auch der Einfluss auf Unkrautbesatz und Jätaufwand untersucht wurde.
Dabei wurden, entsprechend der größeren Breite des ungehackten Reihenbereichs bei Doppel-reihensaat im Mittel 2,4 g Unkraut-TM/lfd. m Reihenbereich vorgefunden, während dies bei Einzel-reihensaat nur 1,2 g/lfd. m waren. Horstsaatvarianten bei denen 50 bzw. 72 % des Reihenbereiches mit einer simulierten 'InRow-Hacke? bearbeitet wurden, wiesen nur 0,5 bzw. 0,2 g Unkraut-TM/lfd. m auf. Zwischen Unkrautmasse und Jätaufwand bestand ein relativ enger Zusammenhang.
Mit zunehmendem Reihenabstand waren wiederum deutliche Ertragsrückgänge zu verzeichnen. Bei gemeinsamer Auswertung der nunmehr 4-jährigen eigenen Ergebnisse und Literaturdaten zeigte sich, dass bei Einzelreihensaat bei Reihenabständen größer 32 cm zunehmend mit Ertragsverlusten zu rechnen ist, während dies bei Doppelreihen erst ab 40 cm der Fall ist.
Horstsaatvarianten mit 9 Korn je Ablagestelle wiesen im 4-jährigen Mittel 27 % geringere Erträge als bei Gleichstandssaat auf. Interessant erscheint eine 5-Korn-Horstsaat, die im aktuellen Versuch einen Relativertrag von 96 % zeigte.

weiter lesen ...
Südeuropa - Kiwiernte wieder nur unterdurchschnittlich
25.09.2020
In Südeuropa dürfte die Kiwiernte trotz des gegenüber 2019 zu erwartenden Produktionsanstieges nur unterdurchschnittlich ausfallen.
weiter lesen ...
Schwierige Tomatensaison in Frankreich
25.09.2020
In Frankreich erreichte die Tomatenproduktion für den Frischmarkt 2020 nicht mehr die Mengen der Vorjahre.
weiter lesen ...
GABOT News
SIVAL: Vom 12. bis 14. Januar 2021
26.09.2020
Die Fachmesse für Pflanzenproduktion (SIVAL) öffnet ihre Pforten vom 12. bis 14. Januar 2021 im Parc des Expositions in Angers.
weiter lesen ...
Forschung: Neue Möglichkeit beim Schutz vor Pilzbefall
26.09.2020
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben herausgefunden, dass weit verbreitete Pilzkrankheiten bei Pflanzen sich mit einer handelsüblichen Chemikalie gezielt bekämpfen lassen.
weiter lesen ...
GrootGroenPlus: Kostenlose viersprachige App ist online
26.09.2020
Die kostenlose viersprachige App der Fachmesse GrootGroenPlus steht für iOS und Android gratis zum Download bereit.
weiter lesen ...
Schloss Ippenburg: Geht neue Wege
26.09.2020
Schloß Ippenburg hat das Corona-Jahr 2020 zum Anlass genommen, sein Konzept zu überdenken und wird, als Fazit, die Ippenburger Festivaltradition beenden.
weiter lesen ...
LALLF MV: Untersuchungen auf Wirkstoffrückstände in Beeren
26.09.2020
Das Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei in Rostock hat 23 Proben verschiedener Beeren untersucht auf Rückständen von Pflanzenschutzmitteln.
weiter lesen ...