Zeitüberschreitung.

Sie wurden aufgrund von Inaktivität automatisch abgemeldet.
Schließen Sie dieses Fenster und loggen Sie sich erneut ein.
Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um unberechtigte Zugriffe auf Ihre Informationen vorzubeugen.

Fenster schließen

Anmelden

Navigation


Agretti als Besonderheit in der Vermarktung - 4 kg/m² sind möglich

21.11.2022

Ausführliche Dokumentenbeschreibung

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg wurde 2022 Agretti (Mönchsbart, Salzkraut, Salsola soda) angebaut. Mit einer Dichtsaat von 150 g/m², einer direkt aus Italien bezogenen Herkunft, konnten 4 kg/m² Bündelware in guter Qualität geerntet werden. Entscheidend ist eine gute Keimfähigkeit des zur Verfügung stehenden Saatguts. Die Pflanzung ist möglich. Durch die geringere Bestandesdichte verzweigen die Pflanzen allerdings stärker und sind weniger gut zu bündeln.

März 2022 - Mai 2022

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg

Birgit Rascher ; Tino Hedrich

Versuchsberichte ökologischer Gemüsebau

Sonstige Gemüsearten / Raritäten
Sorten

Deine Merklisten

Liste anlegen